Musiker

       

Al-Andalus, ihr Leute, ist ein Wunder:
voll Wasser, Schatten, Flüssen, hohen Bäumen.
Der Garten Eden ist bei euch
nie würde andre Heimat ich mir wählen.
Drum fürchtet nicht die Hölle: niemand kommt
ins Höllenfeuer – nach dem Paradies!
(Ibn Khafadia)

 

Bazar andalus rüttelt mit Convivencia an den Toren zum Paradies.

Die Musiker von Bazar andalus bereiten ein wohlschmeckendes Gericht aus arabisch-andalusischem Worldjazz und orientalischer Liebeslyrik. Zeitgemäße deutsche Interpretationen machen die alten andalusischen Gedichte gegenwärtig, während die Stücke im spanisch-sephardisch- arabischen Original ihre Ursprünge hörbar machen. Aus altem Wort wird neuer Klang und Rhythmus. Die Musik verbindet leichtfüssige jazzige Improvisation mit SufiTrance, Minnesang, Flamencogitarre, arabischen grooves, Berberblues und afghanisch-indischen Ragas. Im Zusammenklang der Kulturen über Zeiten und Grenzen hinweg entsteht ein neuer sound der Freiheit. Die Gedichte in der Tradition des arabischen Liebesgedichtes, des erotisch-spirituellen Ghazal, bringen uns im Rausch der Liebesworte eine lebenssinnliche und aufgeklärte Kultur nahe.
Wir laden ein zu einer gemeinsamen Reise nach al- Andalus, in eine mögliche Zukunft des interkulturellen Zusammenlebens.
Dieter Halbach Gesang, Oud, Rubab, Saz, Gitarre, Duduk, Flöte
Wolfgang Schmidbauer Gesang, Sarod, Gitarre, percussion
Dietmar Roth Gesang, Kontrabass, Geige, Gitarre                                                                  Esmail Saedi aus dem Iran, Gesang, Rahmentrommel, Gitarre
plus weitere Gastmusiker